Titlebar

Bibliographische Daten exportieren
Literatur vom gleichen Autor
plus im Publikationsserver
plus bei Google Scholar

Lesezeichen anlegen
 

Das Leiden an der Moderne : zum Problem der Ökonomisierung der Wohlfahrtsverbände

Titelangaben

Verfügbarkeit überprüfen

Klug, Wolfgang:
Das Leiden an der Moderne : zum Problem der Ökonomisierung der Wohlfahrtsverbände.
In: Fornet-Betancourt, Raúl (Hrsg.): Sozialethik zwischen Ohnmacht und Notwendigkeit : Dokumentation einer Internationalen Tagung zu Ehren von Horst Sing. - Aachen : Wissenschaftsverlag Mainz, 2004. - S. 199-245. - (Concordia Reihe Monographien ; 38)
ISBN 3-86130-582-8

Kurzfassung/Abstract

In den 90er Jahren sind die Wohlfahrtsverbände in eine tiefe Identitätskrise in Bezug auf ihr Verhältnis zur Wirtschaft gestürzt. Über die wirtschaftliche Überlebensfähigkeit hinaus finden sie derzeit keine Antwort auf die Frage, warum es sie eigentlich geben muss. Die Hilfeformen der Wohlfahrtsverbände unterliegen einem ständigen Wandel. Im Zwiespalt zwischen ihrem traditionellen Selbstverständnis und aktuellen Anforderungen schwanken insbesondere religiös orientierte Wohlfahrtsverbände zwischen vormoderner und moderner Identität. Angesichts der faktischen Probleme des modernen Sozialstaates stellt sich die Frage nach dessen Weiterentwicklung. Sowohl postmoderne als auch vormoderne Hilfeformen bieten sich an, die Moderne abzulösen.

Weitere Angaben

Publikationsform:Aufsatz in einem Buch
Schlagwörter:Wohlfahrtsverbände; Identität; Ökonomisierung
Institutionen der Universität:Fakultät für Soziale Arbeit (FH) > Professur Soziale Arbeit II - Methoden der Sozialen Arbeit
Begutachteter Aufsatz:Nein
Titel an der KU entstanden:Ja
Eingestellt am:05. Feb 2013 07:14
Letzte Änderung:05. Feb 2013 07:14
URL zu dieser Anzeige:http://edoc.ku-eichstaett.de/12826/