Titlebar

Bibliographische Daten exportieren
Literatur vom gleichen Autor
plus im Publikationsserver
plus bei Google Scholar

Lesezeichen anlegen
 

Die neue US-Sozialpolitik - Vorbild für die Führung von konfessionellen Wohlfahrtsverbänden?

Titelangaben

Verfügbarkeit überprüfen

Klug, Wolfgang:
Die neue US-Sozialpolitik - Vorbild für die Führung von konfessionellen Wohlfahrtsverbänden?
In: Meier, Uto ; Sill, Bernhard (Hrsg.): Zwischen Gewissen und Gewinn : werteorientierte Personalführung und Organisationsentwicklung. - Regensburg : Pustet, 2005. - S. 109-126
ISBN 3-7917-1983-1

Kurzfassung/Abstract

Das "Vorbild" Amerika gilt nicht nur für die Arbeitsmarktpolitik. Auch in der Gesundheitspolitik blickt man häufig nach Westen: So sind Managed Care und Disease Management nur zwei Konzepte aus den USA, die zum Teil mit wenig Phantasie in Deutschland adaptiert werden.
Noch wenig beachtet ist das neue Verhältnis der US-Administration zu den Charities, das heißt kirchlichen und religiösen Organisationen und sozialen Initiativen. Es liegt nicht fern, dass bald auch hier „Kopiervorlagen“ gesucht werden. Daher soll im Folgenden das unter Georg W. Bush völlig neu geordnete Verhältnis von Staat und sozialen Organisationen näher betrachtet und daraufhin untersucht werden, ob die Anregungen dieser Modelle möglicherweise zur Veränderungen von Denkweisen deutscher konfessioneller Wohlfahrtsverbände anregen könnten.

Weitere Angaben

Publikationsform:Aufsatz in einem Buch
Schlagwörter:Wohlfahrtsverbände; US-Sozialpolitik; Caritas; Diakonie
Institutionen der Universität:Fakultät für Soziale Arbeit (FH) > Professur Soziale Arbeit II - Methoden der Sozialen Arbeit
Begutachteter Aufsatz:Nein
Titel an der KU entstanden:Ja
Eingestellt am:05. Feb 2013 14:23
Letzte Änderung:06. Jun 2013 17:37
URL zu dieser Anzeige:http://edoc.ku-eichstaett.de/12829/