Titlebar

Bibliographische Daten exportieren
Literatur vom gleichen Autor
plus im Publikationsserver
plus bei Google Scholar

Lesezeichen anlegen
 

"Compassionate Conservatism" - Das Konzept von Marvin Olasky und möglichen Konsequenzen für die deutsche Sozialpolitik und Sozialarbeit

Titelangaben

Verfügbarkeit überprüfen

Klug, Wolfgang:
"Compassionate Conservatism" - Das Konzept von Marvin Olasky und möglichen Konsequenzen für die deutsche Sozialpolitik und Sozialarbeit.
In: Soziale Arbeit : Zeitschrift für soziale und sozialverwandte Gebiete. Bd. 50 (2001) Heft 9. - S. 336-343.
ISSN 0490-1606

Kurzfassung/Abstract

M. Olasky, Leiter eines der republikanischen Wahlkampfbüros ("Policy Committee for Religion") und Schöpfer des entscheidenden Wahlkampfslogans "Compassionate Conservatism" ist ein langjähriger Weggefährte von Präsident Bush. Er konzipierte die Sozialpolitik der Bush-Administration, die in einer radikalen Umkehr des Sozialstaates bedeutet: Statt Fürsorgeleistungen geht es um Bindung von Sozialleistungen an den Leistungsgedanken ("Sozialleistung gegen Arbeit"). Welche Konsequenzen für die deutsche Sozialpolitik und Sozialarbeit daraus gezogen werden können, zeigt der Artikel.

Weitere Angaben

Publikationsform:Artikel
Schlagwörter:US-amerikanische Sozialpolitik; Wohlfahrtsverbände; Sozialarbeit
Institutionen der Universität:Fakultät für Soziale Arbeit (FH) > Professur Soziale Arbeit II - Methoden der Sozialen Arbeit
Peer-Review-Journal:Nein
Titel an der KU entstanden:Ja
Eingestellt am:06. Feb 2013 08:51
Letzte Änderung:06. Feb 2013 08:51
URL zu dieser Anzeige:http://edoc.ku-eichstaett.de/12835/