Titlebar

Bibliographische Daten exportieren
Literatur vom gleichen Autor
plus im Publikationsserver
plus bei Google Scholar

Lesezeichen anlegen
 

Strafe und Vergebung – ein unaufhebbares Paradox für Christen? Theologische, sozialpsychologische und pädagogische Aspekte zu einer Kernfrage des Verhältnisses von Recht und Evangelium ; Versuch einer Neuvermessung der Straffunktionstheorie aus christlicher Sicht

Titelangaben

Verfügbarkeit überprüfen

Meier, Uto:
Strafe und Vergebung – ein unaufhebbares Paradox für Christen? Theologische, sozialpsychologische und pädagogische Aspekte zu einer Kernfrage des Verhältnisses von Recht und Evangelium ; Versuch einer Neuvermessung der Straffunktionstheorie aus christlicher Sicht.
2013
Veranstaltung: Kultur der Strafe (Kultury Penalne. Reformy prawa karnego w Polsce na tle tendencji europejskich i światowych ), 8. März 2013, Staatliche Universität Warschau.
(Veranstaltungsbeitrag: Kongress/Konferenz/Symposium/Tagung, Vortrag)

Kurzfassung/Abstract

Der Beitrag versucht als interdisziplinäre Erwägung die strafrechtstheoretischen Positionen in der Strafzwecklehre aus theologischer Sicht zu betrachten, in dem die vermeintlich außer-juristische Kategorie der "Vergebung" vor biblischen, sozialpsychologischen und pädagogischen Befunden die klassischen Strafzwecke als notwendige Ergänzung postuliert und mit empirischen Ergebnissen konfrontiert wird.

Weitere Angaben

Publikationsform:Veranstaltungsbeitrag (unveröffentlicht): Kongress/Konferenz/Symposium/Tagung, Vortrag
Schlagwörter:Vergebung; Strafzwecklehre
Institutionen der Universität:Fakultät für Religionspädagogik/Kirchliche Bildungsarbeit (FH) > Professur für Religionspädagogik
Titel an der KU entstanden:Ja
Eingestellt am:11. Mär 2013 10:57
Letzte Änderung:10. Jun 2013 19:22
URL zu dieser Anzeige:http://edoc.ku-eichstaett.de/12972/