Titlebar

Bibliographische Daten exportieren
Literatur vom gleichen Autor
plus im Publikationsserver
plus bei Google Scholar

Lesezeichen anlegen
 

Einführung in das Verhaltensdiagnostiksystem VDS - Diagnostik für die Psychotherapie

Titelangaben

Verfügbarkeit überprüfen

Sulz, Serge:
Einführung in das Verhaltensdiagnostiksystem VDS - Diagnostik für die Psychotherapie.
In: Psychotherapie in Psychiatrie, psychotherapeutischer Medizin und klinischer Psychologie. Bd. 16 (2011) Heft 1. - S. 79-92.
ISSN 1430-9483

Volltext

[img]PDF - Sie benötigen einen PDF-Viewer, zum Beispiel den Adobe Acrobat Reader, GSview oder Xpdf
Veröffentlichungsstatus: Veröffentlichte Version

161Kb

Kurzfassung/Abstract

Das Verhaltensdiagnostiksystem VDS wurde in den Jahren 1991 bis 2000 entwickelt und umfasst heute alle relevanten diagnostischen Bereiche im Rahmen kognitiv-behavioraler Therapien. Vor allem die Erweiterung der klassischen Verhaltensanalyse auf die Makroebene und die vermehrte Einbeziehung der Organismusvariable im Sinne einer vertikalen Verhaltensanalyse und insbesondere die Schwerpunktlegung auf die Funktionsanalyse ermöglichen ein umfassendes Verständnis des Menschen, der zu einer bestimmten Zeit seines Lebens ein Symptom bildet und dieses über längere Zeit aufrechterhält. Die Einbeziehung der Familie in die Verhaltensdiagnostik ist eine wesentliche Erweiterung. Es liegen Interviewleitfäden, Selbstbeurteilungsfragebögen und Checklisten für alle Bereiche vor.

Weitere Angaben

Publikationsform:Artikel
Schlagwörter:Verhaltensanalyse – Funktionsanalyse – Verhaltensdiagnostik – Familiendiagnostik – Persönlichkeitsdiagnostik – Schema – Überlebensregel
Institutionen der Universität:Philosophisch-Pädagogische Fakultät > Pädagogik > Lehrstuhl für Sozialpädagogik
Peer-Review-Journal:Ja
Titel an der KU entstanden:Ja
Eingestellt am:08. Okt 2013 07:31
Letzte Änderung:15. Okt 2013 14:11
URL zu dieser Anzeige:http://edoc.ku-eichstaett.de/13588/