Titlebar

Bibliographische Daten exportieren
Literatur vom gleichen Autor
plus im Publikationsserver
plus bei Google Scholar

Lesezeichen anlegen
 

Die Drei Österlichen Tage - drei Einzelfeiern oder eine Dreitagefeier? Liturgietheologische Überlegungen zur Einheit des Triduum paschale und seiner Feierpraxis

Titelangaben

Verfügbarkeit überprüfen

Bärsch, Jürgen:
Die Drei Österlichen Tage - drei Einzelfeiern oder eine Dreitagefeier? Liturgietheologische Überlegungen zur Einheit des Triduum paschale und seiner Feierpraxis.
In: Leven, Benjamin ; Stuflesser, Martin (Hrsg.): Ostern feiern : Zwischen normativem Anspruch und lokaler Praxis. - Regensburg : Pustet, 2013. - S. 207-226. - (Theologie der Liturgie ; 4)
ISBN 978-3-7917-2537-6 ; 978-3-7917-7015-4

Kurzfassung/Abstract

Die Liturgiereform brachte weitreichende Veränderungen in den normativen Vorgaben, die die gottesdienstliche Praxis regeln. Dies gilt auch für die Liturgie der Kar- und Ostertage. Die konkrete Feier vor Ort ist jedoch mit den Vorgaben liturgischer Bücher und Normen nicht schlechthin identisch. Sie entwickelt sich, auch unabhängig von den offiziellen Vorschriften, weiter.
Die Beiträge nehmen empirische Daten als Grundlage für eine liturgiewissenschaftliche Reflexion der konkret geübten Praxis. Sie zeigen an lokalen Beispielen Tendenzen und Entwicklungslinien in der Feier des Ostertriduums auf, stellen sie in den Kontext aktuell geführter Diskussionen und leisten damit einen Beitrag zur Erforschung der praktischen Rezeptionsgeschichte der Liturgiereform.

Weitere Angaben

Publikationsform:Aufsatz in einem Buch
Schlagwörter:Liturgiereform; Liturgie Kar- und Ostertage
Institutionen der Universität:Theologische Fakultät > Praktische Theologie > Professur für Liturgiewissenschaft
Weitere URLs:
Titel an der KU entstanden:Ja
Eingestellt am:09. Jan 2014 15:02
Letzte Änderung:10. Jan 2014 16:38
URL zu dieser Anzeige:http://edoc.ku-eichstaett.de/13903/