Titlebar

Bibliographische Daten exportieren
Literatur vom gleichen Autor
plus im Publikationsserver
plus bei Google Scholar

Lesezeichen anlegen
 

Warum der Samariter nicht nach der Krankenkasse des Überfallenen fragte : eine kleine Polemik über die Verantwortung ärztlichen Tuns

Titelangaben

Verfügbarkeit überprüfen

Meier, Uto:
Warum der Samariter nicht nach der Krankenkasse des Überfallenen fragte : eine kleine Polemik über die Verantwortung ärztlichen Tuns.
In: Büssing, Arndt ; Surzykiewicz, Janusz ; Zimowski, Zygmunt (Hrsg.): Dem Gutes tun, der leidet : Hilfe kranker Menschen - interdisziplinär betrachtet. - Berlin ; Heidelberg : Springer, 2015. - S. 63-74
ISBN 978-3-662-44278-4

Kurzfassung/Abstract

Der Aufsatz entwickelt die Grundfigur eines ärztlichen Ethos aus dem Unbehagen einer hypertrophen utilitaristischen Begründung des ärztlichen Tuns, indem ein essentialistischer Gegenentwurf - systematisch wie historisch - aus einer Ethik der sittlichen Verantwortung durch die ureigene Arzt-Patientenbeziehung skizziert wird.

Weitere Angaben

Publikationsform:Aufsatz in einem Buch
Schlagwörter:Medizinehtik; ärztliches Ethos; Utilitarismus; Essentialismus
Institutionen der Universität:Fakultät für Religionspädagogik/Kirchliche Bildungsarbeit (FH) > Professur für Religionspädagogik
Begutachteter Aufsatz:Ja
Titel an der KU entstanden:Ja
Eingestellt am:25. Mär 2015 10:15
Letzte Änderung:30. Mär 2015 16:29
URL zu dieser Anzeige:http://edoc.ku-eichstaett.de/15366/