Titlebar

Bibliographische Daten exportieren
Literatur vom gleichen Autor
plus im Publikationsserver
plus bei Google Scholar

Lesezeichen anlegen
 

Gibt es Krisen, und wenn ja wie viele?

Titelangaben

Verfügbarkeit überprüfen

Mayr, Florian:
Gibt es Krisen, und wenn ja wie viele?
In: Scholz, Simon ; Dütsch, Julian (Hrsg.): Krisen, Prozesse, Potenziale : Beiträge zum 4. Studentischen Soziologiekongress 04. - 06.10.2013 in Bamberg. - Bamberg : University of Bamberg Press, 2015. - S. 35-52. - (Studentische Schriften zu den Sozialwissenschaften ; 1)
ISBN 978-3-86309-350-1

Volltext

Link zum Volltext (externe URL): https://opus4.kobv.de/opus4-bamberg/frontdoor/inde...

Kurzfassung/Abstract

Krisenbeschreibungen sind in der Art mit dem Aufkommen der Moderne verbunden, wie die moderne Vorstellung von der Gestaltbarkeit von Gesellschaft mit der Wahrnehmung von Kontingenz und somit der Vorläufigkeit von Ordnung einhergeht. Die Soziologie als Kind der Moderne sah zu Beginn ihre Aufgabe darin, geschichtliche Wandlungsprozesse über den Krisentopos sichtbar zu machen und womöglich Lösungsansätze bereitzustellen. Angesichts des gegenwärtig omnipräsenten Begriffs der Krise ist die Frage zu stellen, ob in der Soziologie, verstanden als Krisensoziologie, Krisendiagnostik noch eine fachadäquate Vorgehensweise darstellt. Darüber hinaus, so argumentiert der vorliegende Artikel, sollte die Soziologie, verstanden als Soziologie der Krise, gerade Abstraktions- und Syntheseleistungen, die mit der Beschreibung Krise verbunden sind sowie deren diskursive Wirkung untersuchen. Die Narrationen der Krise und deren Diagnoseformen sollen also Zentrum des empirischen Interesses werde, um ein tieferes Verständnis von Ordnungsvorstellungen zu generieren. Anstatt sich in die mittlerweile unüberschaubare Fülle an Krisendiagnosen einzureihen, sollte die Soziologie vor allem die Selbstverständlichkeit, mit der Wandlungsprozesse als krisenhaft thematisiert werden, explizit zum Thema machen.

Weitere Angaben

Publikationsform:Aufsatz in einem Buch
Schlagwörter:Krisensemantik, Geschichte der Soziologie, Soziologie der Krise, Diskurs, Narration
Institutionen der Universität:Geschichts- und Gesellschaftswissenschaftliche Fakultät > Soziologie > Lehrstuhl für Allgemeine Soziologie und Soziologische Theorie
Begutachteter Aufsatz:Ja
Titel an der KU entstanden:Ja
Eingestellt am:10. Dez 2015 11:50
Letzte Änderung:10. Dez 2015 11:50
URL zu dieser Anzeige:http://edoc.ku-eichstaett.de/16628/