Titlebar

Bibliographische Daten exportieren
Literatur vom gleichen Autor
plus im Publikationsserver
plus bei Google Scholar

Lesezeichen anlegen
 

Die Feier des Osterfestkreises im Stift Essen nach dem Zeugnis des Liber Ordinarius (Zweite Hälfte des 14. Jahrhunderts) : ein Beitrag zur Liturgiegeschichte der deutschen Ortskirchen

Titelangaben

Verfügbarkeit überprüfen

Bärsch, Jürgen:
Die Feier des Osterfestkreises im Stift Essen nach dem Zeugnis des Liber Ordinarius (Zweite Hälfte des 14. Jahrhunderts) : ein Beitrag zur Liturgiegeschichte der deutschen Ortskirchen.
Münster : Aschendorff, 1997. - (Quellen und Studien : Veröffentlichungen des Instituts für kirchengeschichtliche Forschung des Bistums Essen ; 6)
ISBN 978-3-402-06245-6

Kurzfassung/Abstract

"Die Zeugnisse der Libri Ordinarii sind für die Kenntnis des vielgestaltigen, lokal gefärbten gottesdienstlichen Lebens an den Dom- und Stiftskirchen des Mittelalters und der frühen Neuzeit von großer Bedeutung. Denn mehr als andere Quellen beschreiben diese liturgischen „Regiebücher“ den konkreten Verlauf der gottesdienstlichen Feiern, Prozessionen und Umgänge, wie sie tatsächlich an einer bestimmten Kirche gehalten wurden.
Diese Untersuchung widmet sich dem Liber Ordinarius aus dem reichsunmittelbaren, hochadligen Damenstift zu Essen, das im Zusammenspiel mit Kanonissen und Kanonikern eine beachtliche liturgische Tradition aufweist. Sie beschränkt sich dabei auf die „Hoch-Zeit“ des Kirchenjahres, den osterfestkreis. An ihm werden exemplarisch die wesentlichen Besonderheiten der Essener Tradition herausgearbeitet. Der umfangreiche liturgiewissenschaftliche Kommentar rekonstruiert das gottesdienstliche Leben des Essener Stifts und stellt die dortige Lokalliturgie in den größeren Zusammenhang der Kölner Diözesanliturgie. Darüber hinaus wird ein breitangelegter Vergleich mit den Libri Ordinarii anderer Ortskirchen gezogen, um möglichst weitreichend Eiegenheiten und Gemeinsamleiten der Essener Gewohnheiten überschauen zu können. Bei der Interpretation eines Zeugnisses aus einer von Frauen bestimmten geistlichen Gemeinschaft gilt ein besonderes Augenmerk des Autors den Möglichkeiten und Formen der Teilnahme von Frauen an der Liturgie des Mittelalters. Durch die Teiledition des Osterfestkreises im Anhang wird der Text des wichtigsten Teils des Essener Liber Ordinarius greifbar"

Weitere Angaben

Publikationsform:Buch
Schlagwörter:Osterfestkreis Stift Essen Liber Ordinarius; Liturgiegeschichte
Institutionen der Universität:Theologische Fakultät > Praktische Theologie > Professur für Liturgiewissenschaft
Titel an der KU entstanden:Nein
Eingestellt am:24. Feb 2016 15:09
Letzte Änderung:24. Feb 2016 15:09
URL zu dieser Anzeige:http://edoc.ku-eichstaett.de/17039/