Titlebar

Bibliographische Daten exportieren
Literatur vom gleichen Autor
plus im Publikationsserver
plus bei Google Scholar

Lesezeichen anlegen
 

Damit "Hilfe" Hilfe sein kann : Sozialarbeitswissenschaft als Handlungswissenschaft

Titelangaben

Verfügbarkeit überprüfen

Göppner, Hans-Jürgen:
Damit "Hilfe" Hilfe sein kann : Sozialarbeitswissenschaft als Handlungswissenschaft.
Wiesbaden : Springer VS, 2017. - 421 S.
ISBN 978-3-658-14360-2

Kurzfassung/Abstract

Für eine "Hilfe", die tatsächliche Hilfe sein will, genügt es nicht, aus der "Theorie" auszuwählen, was gegebenfalls brauchbar erscheint. Für eine wissenschaftlich fundierte Sozialarbeit sind wissenschaftliche Grundlagen ungenügend, die nur eine Vielfalt von Theorien (aus unterschiedlichen Disziplinen) bereitstellen können. So wird theoretische Beliebigkeit, methodische Multioptionalität und in deren Gefolge Ideologisierung in der Ausbildung erzeugt. Für eine wissenschaftlich fundierte Sozialarbeit ist eine auf einen offenen Erkenntnisprozess angelegte Handlungswissenschaft nötig, die Gelingen bzw. Scheitern in der Praxis aufnehmen kann und dabei durch kreative Zerstörung neue und sicherere (in der Einlösung des Hilfeversprechens) Lösungen hervorbringen kann. Konstruktionsprinzipien sind Transdisziplinarität (für eine Überwindung der disziplinären Sektorisierung) und "Translationalität" (Übersetzung der Praxis für die Wissenschaft und der Wissenschaft für die Prtaxis). Im Rahmen von Wirkungs- und Wirkfaktorenforschung ist die kombinierte Anwendung von qualitativ-rekonstruktiven und quantitativen Methoden geboten

Weitere Angaben

Publikationsform:Buch
Schlagwörter:Sozialarbeitswissenschaft, Handlungswissenschaft, Sozialarbeit, Wissenschaftstheorie
Institutionen der Universität:Fakultät für Soziale Arbeit (FH) > Professur für Psychologie der Sozialen Arbeit
Titel an der KU entstanden:Ja
Eingestellt am:02. Aug 2016 14:34
Letzte Änderung:28. Nov 2017 07:33
URL zu dieser Anzeige:http://edoc.ku-eichstaett.de/18340/