Titlebar

Bibliographische Daten exportieren
Literatur vom gleichen Autor
plus im Publikationsserver
plus bei Google Scholar

Lesezeichen anlegen
 

Strategische Kurzzeit-Therapie (SKT) – die erste deutsche Psychotherapie der 3. Welle

Titelangaben

Verfügbarkeit überprüfen

Gräff-Rudolph, Ute ; Sulz, Serge:
Strategische Kurzzeit-Therapie (SKT) – die erste deutsche Psychotherapie der 3. Welle.
In: Psychotherapie in Psychiatrie, psychotherapeutischer Medizin und klinischer Psychologie. Bd. 19 (2014) Heft 2. - S. 9-26.
ISSN 1430-9483

Volltext

[img]PDF - Sie benötigen einen PDF-Viewer, zum Beispiel den Adobe Acrobat Reader, GSview oder Xpdf
274Kb

Kurzfassung/Abstract

Die Strategische Kurzzeittherapie ist ähnlich wie Kanfers Selbstmanagementansatz keine verhaltenstherapeutische Methode, sondern ein Steuerungskonzept zur Optimierung von Interventionen und therapeutischen Prozessen. Es geht also nicht um Methoden, deren Wirkung empirisch geprüft werden müsste, sondern um eine Orchestrierung der zum Einsatz kommenden Instrumente der Verhaltenstherapie. War für Kanfer wichtig, dass der Patient möglichst schon in der Therapie seine Geschicke selbst in die Hand nimmt, so geht die SBT einen Schritt weiter, indem sie dem Patienten funktionsanalytisches Denken nahebringt, das ihm hilft, sich von dysfunktionalen impliziten Schemata und maladaptiven Systemregeln zu befreien. Er lernt, dass der Ort der wirksamsten Weichenstellung seine Emotionsregulation ist und wie er diese optimieren kann.

Weitere Angaben

Publikationsform:Artikel
Schlagwörter:Strategische Kurzzeit-Therapie (SKT) – Verhaltenstherapie – Psychotherapie – 3rd-wave – 3. Welle der Verhaltenstherapie – Überlebensregel – Emotionsregulation
Institutionen der Universität:Philosophisch-Pädagogische Fakultät > Pädagogik > Lehrstuhl für Sozialpädagogik
Open Access: Freie Zugänglichkeit des Volltexts?:Ja
Peer-Review-Journal:Ja
Titel an der KU entstanden:Ja
Eingestellt am:07. Aug 2017 12:09
Letzte Änderung:07. Aug 2017 12:09
URL zu dieser Anzeige:http://edoc.ku-eichstaett.de/20249/