Titlebar

Bibliographische Daten exportieren
Literatur vom gleichen Autor
plus im Publikationsserver
plus bei Google Scholar

Lesezeichen anlegen
 

Alltagsphänomene und Sonderleistungen bei der Musikwahrnehmung : absolutes Hören, Ohrwürmer und Synästhesie

Titelangaben

Verfügbarkeit überprüfen

Schlemmer, Kathrin ; Hemming, Jan:
Alltagsphänomene und Sonderleistungen bei der Musikwahrnehmung : absolutes Hören, Ohrwürmer und Synästhesie.
In: Lehmann, Andreas ; Kopiez, Reinhard (Hrsg.) : Handbuch Musikpsychologie. - Göttingen : Hogrefe, 2018. - S. 589-615
ISBN 978-3-456-85591-2 ; 978-3-456-95591-9

Kurzfassung/Abstract

Bestimmten Phänomenen der Musikwahrnehmung haftet in der Öffentlichkeit eine besondere Faszination an: Wer Töne ohne Hilfe eines Instruments benennen kann, scheint besonders musikalisch zu sein, plötzlich in der Vorstellung auftretende Ohrwurm-Melodien scheinen ohne unseren Willen zu existieren, und manche Menschen haben bei bestimmen Akkorden eine Farbempfindung. Phänomene wie das absolute Hören, der Ohrwurm oder die Synästhesie sind aus wissenschaftlicher Sicht deshalb interessant, weil sie einen Einblick in die Vielfalt, die neurologischen Grundlagen und die Komplexität der Musikwahrnehmung geben und auch heute noch Herausforderungen für die Forschung darstellen. Voraussetzungen für das alltägliche Musikhören oder für besonders hohe musikalische Leistungen sind sie jedoch nicht.

Weitere Angaben

Publikationsform:Aufsatz in einem Buch
Schlagwörter:absolute pitch, involuntary musical imagery, synesthesia, music psychology
Institutionen der Universität:Philosophisch-Pädagogische Fakultät > Musikwissenschaft > Professur für Musikwissenschaft
Weitere URLs:
Open Access: Freie Zugänglichkeit des Volltexts?:Nein
Begutachteter Aufsatz:Ja
Titel an der KU entstanden:Ja
Eingestellt am:19. Dez 2017 13:36
Letzte Änderung:19. Dez 2017 13:36
URL zu dieser Anzeige:http://edoc.ku-eichstaett.de/20903/