Titlebar

Bibliographische Daten exportieren
Literatur vom gleichen Autor
plus im Publikationsserver
plus bei Google Scholar

Lesezeichen anlegen
 

Mediation in Deutschland - allgemeine Verbreitung und Nutzenbewertung

Titelangaben

Verfügbarkeit überprüfen

Kals, Elisabeth ; Ittner, Heidi:
Mediation in Deutschland - allgemeine Verbreitung und Nutzenbewertung.
In: Die Mediation. (2018) Heft 1. - S. 14-17.
ISSN 2366-2336

Kurzfassung/Abstract

In der Theorie ist die Mediation als Verfahren der außergerichtlichen Konfliktbeilegung in Deutschland inzwischen mehrheitlich bekannt – sie wird aber in der Praxis nur von einem geringen Teil der Bevölkerung genutzt. Das erscheint auf den ersten Blick paradox. In einer Online-Studie (N= 902) wurde daher gezielt nach den wahrgenommenen Chancen und Barrieren, dem Wissen, der wahrgenommenen Nützlichkeit und Fairness, sowie der Engagement- und Nutzungsbereitschaft der Bevölkerung zur Mediation gefragt. Die dabei gewonnenen Erkenntnisse zur Ausprägung der Variablen und zur Erklärung der Bereitschaften machen es möglich, der Mediation eine noch breitere Akzeptanz und letztlich eine häufigere Anwendung zu verschaffen.

Weitere Angaben

Publikationsform:Artikel
Schlagwörter:Mediation; Engagementbereitschaft; Nutzungsbereitschaft; Chancen; Barrieren; Fairness
Institutionen der Universität:Philosophisch-Pädagogische Fakultät > Psychologie > Psychologie III - Professur für Sozial- und Organisationspsychologie
Peer-Review-Journal:Ja
Titel an der KU entstanden:Ja
Eingestellt am:16. Jan 2018 15:16
Letzte Änderung:16. Jan 2018 15:16
URL zu dieser Anzeige:http://edoc.ku-eichstaett.de/21038/