Titlebar

Bibliographische Daten exportieren
Literatur vom gleichen Autor
plus im Publikationsserver
plus bei Google Scholar

Lesezeichen anlegen
 

Wer hat eigentlich warum das Sagen? : Ein Plädoyer für "Gute Führung" als "gestufte Verantworung"

Titelangaben

Verfügbarkeit überprüfen

Meier, Uto:
Wer hat eigentlich warum das Sagen? : Ein Plädoyer für "Gute Führung" als "gestufte Verantworung".
2005
Veranstaltung: Alken-Price-Winner-Meeting am internationalen Urologen-Kongress, 3. Dezember 2005, Salzburg.
(Veranstaltungsbeitrag: Kongress/Konferenz/Symposium/Tagung, Vortrag)

Kurzfassung/Abstract

Gerade im medizinethischen Bereich können Tendenzen einer "Erfolgsoptimierung" das eigentliche ethische Ziel - Heilungs- und Leidensminderung von Personen - konterkarikieren, wenn die Grenzen von Optimierungsstrategien im Sinne eines Konsequenzialismus nicht bedacht werden. Schnell kann dann, nicht zuletzt im Kontext eines ökonomistischen Medizinsystems, die optimale "Lösung" die unmenschliche Lösung sein. Der Vortrtag beleuchtet aus der naturrechtlichen Tradition die Grenzen einer utilitaristischen Optimierungsethik und entwickelt kritische Kriterien für eine "Medizin ohne Grenzen".

Weitere Angaben

Publikationsform:Veranstaltungsbeitrag (unveröffentlicht): Kongress/Konferenz/Symposium/Tagung, Vortrag
Schlagwörter:Medizinethik; Verantwortungsgrenzen; Konsequenzialismus
Institutionen der Universität:Fakultät für Religionspädagogik/Kirchliche Bildungsarbeit (FH) > Professur für Religionspädagogik
Titel an der KU entstanden:Ja
Eingestellt am:27. Aug 2010 08:18
Letzte Änderung:27. Aug 2010 08:18
URL zu dieser Anzeige:http://edoc.ku-eichstaett.de/4636/