Titlebar

Bibliographische Daten exportieren
Literatur vom gleichen Autor
plus im Publikationsserver
plus bei Google Scholar

Lesezeichen anlegen
 

Maria aus Magdala, Simon der Fischer und viele andere : Jüngerinnen und Jünger aus Galiläa

Titelangaben

Verfügbarkeit überprüfen

Bieberstein, Sabine:
Maria aus Magdala, Simon der Fischer und viele andere : Jüngerinnen und Jünger aus Galiläa.
In: Welt und Umwelt der Bibel. Bd. 24 (2002) Heft 2. - S. 48-53.
ISSN 1431-2379

Kurzfassung/Abstract

Die Jesusbewegung war eine Bewegung, der sich Frauen und Männer angeschlossen haben. Die meisten von ihnen kamen aus Galiläa, genauer aus den jüdischen Dörfern am Nord- und Nordwestende des Sees Gennesaret, wo nach der Darstellung der Evangelien das Zentrum des Wirkens Jesu lag. Der Großteil der Anhängerinnen und Anhänger Jesu kam aus den Schichten der absolut oder relativ Armen der galiläischen Gesellschaft. Durch den Zusammenschluss in der Jesusbewegung gelang es ihnen, ihrem Leben eine positive Wendung und neue Perspektiven zu geben. Kennzeichen der Jesusbewegung sind eine weitgehende Demokratisierung, Charismateilhabe und Gruppenmessianismus (Gerd Theißen), Selbststigmatisierung und Positionswechsel sowie eine zukunftsweisende messianische Praxis.

Weitere Angaben

Publikationsform:Artikel
Schlagwörter:historischer Jesus; Jesusbewegung; Galiläa
Institutionen der Universität:Fakultät für Religionspädagogik/Kirchliche Bildungsarbeit (FH) > Professur für Exegese des Neuen Testaments und Biblische Didaktik
Weitere URLs:
Peer-Review-Journal:Nein
Titel an der KU entstanden:Nein
Eingestellt am:19. Okt 2010 07:32
Letzte Änderung:19. Okt 2010 07:32
URL zu dieser Anzeige:http://edoc.ku-eichstaett.de/5251/